MundWerk im Alexa

Sie suchen einen fachkundigen Zahnarzt? Wir verhelfen Ihnen mit schonenden Behandlungen und gezielten Maßnahmen zu natürlich schönen Zähnen.

030 - 264 784 900 0

Kontakt Termin online buchen

Invisalign in der Schwangerschaft: Sinnvoll, oder nicht?

Ein strahlendes Lächeln und gerade Zähne sind ein echtes Aushängeschild für ein gesundes und gepflegtes Äußeres. Doch ein perfektes Lächeln haben nur die wenigsten Menschen von Geburt an. Mit Invisalign erhalten Sie eine schnelle und beinahe unsichtbare Möglichkeit, um schiefe Zähne und Zahnfehlstellungen zu beheben. Doch ist eine Behandlung mit der innovativen Methode auch während der Schwangerschaft empfehlenswert? Im MundWerk im ALEXA wissen wir genau, für wen Invisalign in Berlin geeignet ist. In diesem Ratgeber zeigen wir Ihnen, ob Sie auch in anderen Umständen die Behandlung angehen können.

Inhaltsverzeichnis

  1. Das Wichtigste in Kürze
  2. Die Schwangerschaft – eine Belastung für den gesamten Körper
  3. Invisalign – eine schonende Methode für gerade Zähne
  4. Beratung durch den Spezialisten – legen Sie Wert auf umfassende Betreuung

Das Wichtigste in Kürze

  1. Bei einer Schwangerschaft ist der gesamte Körper einer enormen Veränderung ausgesetzt. Auch die Mundflora ändert sich während dieser Zeit und Patientinnen leiden sehr häufig unter entzündetem und geschwollenem Zahnfleisch.
  2. Die Behandlung von Zahnfehlstellungen mit beinahe unsichtbaren Schienen nach der Invisalign-Methode ist besonders schonend und führt zu keiner zusätzlichen Belastung des Zahnfleischs.
  3. Im Gegensatz zu einer festen Zahnspange können Sie während der Schwangerschaft die Behandlung mit Invisalign starten oder fortführen. Lassen Sie sich hierzu von einem Spezialisten oder einer Spezialistin beraten.

Die Schwangerschaft – eine Belastung für den gesamten Körper

Die Schwangerschaft ist eine enorme Belastung für den gesamten Körper. Durch die hormonellen Veränderungen bedingt, kommt es auch in der Mundflora zu Anpassungen. Häufig leiden Schwangere unter entzündetem und geschwollenem Zahnfleisch, was in Kombination mit einer klassischen kieferorthopädischen Behandlung zu zusätzlichen Schmerzen und Problemen führen kann. Daher sollten Sie sich genau überlegen, ob Sie während dieser Phase die Behandlung fortführen sollten.

Invisalign – eine schonende Methode für gerade Zähne

Invisalign lässt sich nicht mit einer gewöhnlichen kieferorthopädischen Behandlung vergleichen. Denn das Verfahren mit den beinahe unsichtbaren Schienen ist sehr schonend. Daraus ergeben sich für Schwangere entscheidende Vorteile:

  1. Keine zusätzliche Belastung des Zahnfleischs
  2. Hoher Tragekomfort auch bei geschwollenem Zahnfleisch
  3. Individuelle Anpassung der Tragedauer
  4. Optimale Mundhygiene danke Herausnehmen möglich
    1. Egal, ob Sie daher bereits eine Behandlung mit Invisalign begonnen haben und nun schwanger werden oder nach dem Beginn der Schwangerschaft erst mit der Therapie beginnen möchten, es spricht nichts gegen das Tragen der Schienen. So müssen Sie keine langen Pausen durch den zukünftigen Nachwuchs bei Ihrer individuellen Zahnbehandlung einlegen.

      Beratung durch den Spezialisten – legen Sie Wert auf umfassende Betreuung

      Lassen Sie sich durch einen Spezialisten oder eine Spezialistin umfassend beraten, wenn Sie sich als Schwangere für die Behandlung mit Invisalign interessieren. Denn im Rahmen einer fachgerechten Untersuchung und einem Therapiegespräch kann der Start und der Umfang der Therapie individuell angepasst werden. Gerne bieten auch wir Ihnen ein unverbindliches Erstgespräch an, wenn Sie sich für Invisalign interessieren. So können Sie selbst entscheiden, ob auch Sie die schnelle und komfortable Methode für gerade Zähne verwenden möchten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert