MundWerk im Alexa

Sie suchen einen fachkundigen Zahnarzt? Wir verhelfen Ihnen mit schonenden Behandlungen und gezielten Maßnahmen zu natürlich schönen Zähnen.

030 - 264 790 980

Kontakt Termin online buchen

Gesund ab dem ersten Milchzahn – das sollten Eltern beachten

Was die Gesundheit ihrer Kinder angeht, möchten Eltern alles richtig machen. Dabei wird ein Bereich häufig vernachlässigt: die Zahngesundheit. Manche Eltern denken fälschlicherweise, dass die Milchzähne ohnehin ausfallen und ein paar Löcher nicht weiter schlimm sind. Gesunde Milchzähne sind jedoch die Grundlage für die Zahngesundheit im restlichen Lebensverlauf.

Da sich vor allem kleine Kinder noch nicht eigenständig um die Pflege ihrer Beißerchen kümmern können, sind hier Sie als Eltern gefragt. Was Sie bei der Zahnpflege Ihrer Kinder beachten sollten, verraten unsere Spezialisten für Kinderzahnheilkunde in Berlin-MitteMundWerk im ALEXA – Ihnen im Folgenden.

Was ist bei der Zahnpflege zu Hause zu beachten?

Bei der häuslichen Zahnpflege von Kindern geht es vor allem um drei Faktoren:

  • Regelmäßigkeit
  • Korrekte Technik
  • Passendes Zubehör

Regelmäßigkeit

Ab dem Durchbruch des ersten Milchzahnes sollten Sie Ihrem Kind morgens und abends die Zähne reinigen. Achten Sie darauf, dass Sie zwar gründlich aber nicht zu heftig putzen, da Zahnfleisch und Zahnschmelz bei Kindern besonders weich und empfindlich sind.

Korrekte Technik

Informieren Sie sich bei Ihrem Zahnarzt über die korrekte Technik. Viele Erwachsene putzen nach einer veralteten Technik, die sie selbst im Kindesalter erlernt haben. Ein professioneller Auffrischer in Sachen Zahnputztechnik hilft Ihnen nicht nur, die Zähne Ihres Kindes besser zu putzen, sondern bietet auch eine Bereicherung für Ihre persönliche Zahnpflege.

Passendes Zubehör

Zahnbürste ist nicht gleich Zahnbürste und Zahnpasta nicht gleich Zahnpasta. Neben den knalligen Farben und aufgedruckten Bildern hat es auch einen medizinischen Grund, dass für Kinder spezielle Zahnpflegeprodukte angeboten werden.

Kinderzahnbürsten haben kleinere Köpfe und weichere Borsten, die speziell auf das kindliche Gebiss angepasst sind. Zahncremes für Kinder verfügen über einen höheren Fluoridgehalt, um den Zahnschmelz zu stärken und Karies vorzubeugen. Wenn Ihr Kind bereits Fluorid in anderer Form zu sich nimmt, sollten Sie die Auswahl der passenden Zahncreme in jedem Fall zahnärztlich abklären.

Wie begeistern Sie Ihr Kind für die Zahnpflege?

Sie als Elternteil wissen sicherlich: Wenn eine Aufgabe Ihrem Kind keinen Spaß macht, wird es um ein Vielfaches schwerer, diese mit ihm gemeinsam zu erledigen. Auf der anderen Seite geht alles einfacher, wenn Ihr Kind sich darauf freut und bereitwillig mitmacht.

Um Kindern das Zähneputzen schmackhaft zu machen, können sich Eltern unterschiedlicher Tricks bedienen. Überlegen Sie sich, wovon sich Ihr Kind begeistern lässt – Musik, Spiele oder vielleicht ein geliebtes Stofftier? Binden Sie dann diesen Faktor in das Zähneputzen mit ein. Singen Sie ein Zahnputzlied, machen Sie ein Spiel daraus, oder „putzen“ Sie auch dem Stofftier die Zähne.

Zudem lernen Kinder oft weniger mittels Anleitung, sondern vielmehr durch Abschauen von den Eltern. Gehen Sie Ihrem Sprössling also mit gutem Beispiel voran: Putzen Sie Ihre Zähne regelmäßig sowie gründlich und vermitteln Sie so, dass diese Aufgabe einfach zum Alltag dazu gehört.

Wann sollte der erste Zahnarztbesuch stattfinden?

Mit dem ersten Zahnarztbesuch sollten Sie nicht zu lange Warten. Bereits beim Durchbruch des ersten Milchzahnes gilt es, einen Termin zu vereinbaren. Ab diesem Zeitpunkt sollten Sie Ihr Kind zweimal jährlich zum Kontrollbesuch bringen. So können etwaige Erkrankungen frühzeitig erkannt und behandelt werden, bevor sich Probleme und Schmerzen bemerkbar machen.

Kinder, die die Praxis schon seit dem ersten Lebensjahr regelmäßig besuchen, entwickeln seltener Angst vor dem Zahnarzt. Es hilft, wenn die kleinen Patienten die Situation bereits kennen und wissen, dass ihnen hier nichts Schlimmes passiert. Sollte einmal eine Behandlung nötig sein, besteht bereits Vertrauen zur Zahnärztin oder dem Zahnarzt und der Eingriff wird leichter akzeptiert.

Unsere Zahnärzte in Berlin-MitteMundWerk im ALEXA – sind erfahren im Bereich der Kinderzahnheilkunde. Gerne beraten wir Sie als Eltern bei einem Termin ausführlich und kümmern uns einfühlsam sowie kindgerecht um unsere kleinen Patienten.

Ein Kommentar zu “Gesund ab dem ersten Milchzahn – das sollten Eltern beachten

  1. Bei meinem Sohn ist jetzt der erste Milchzahn gekommen und ich deswegen bin ich auf der Suche nach Tipps zum Thema Zahnreinigung. Gut zu wissen, dass ich meinem Sohn die Zähne morgens und abends putzen soll aber nicht zu heftig, weil Zahnfleisch und Zahnschmelz noch besonders empfindlich sind. Wenn ich in einer Woche bei meinem Zahnarzt bin, werde ich mich über die korrekte Technik informieren und auch nach den speziellen Zahnpflegeprodukten. Ich möchte auch nicht, dass mein Sohn Angst vor dem Zahnarzt entwickelt, deswegen werde ich ihn auf jeden Fall regelmäßig besuchen. Hoffentlich gelingt es mir meinen Sohn von dem Zähne putzen zu begeistern, ich werde mir etwas überlegen was ihm auch Spaß machen wird. Natürlich sind wir Eltern auch ein gutes Beispiel und er wird mir vieles abschauen. Danke.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.