MundWerk im Alexa

Sie suchen einen fachkundigen Zahnarzt? Wir verhelfen Ihnen mit schonenden Behandlungen und gezielten Maßnahmen zu natürlich schönen Zähnen.

030 - 264 753 120 0

Kontakt Termin online buchen

Schadet Bleaching den Zähnen oder ist es die Lösung gegen Zahnverfärbungen?

Wenn Sie verfärbte Zähne haben, gibt es aus medizinischer Sicht keine Bedenken. Dennoch stellen sie ein kosmetisches Problem dar und können bei Betroffenen zu großem Leidensdruck führen. Wenn Sie sich weiße Zähne und ein strahlendes Lächeln wünschen, ist Bleaching eine Lösung für Sie. Die Zahnarztpraxis MundWerk im ALEXA, Ihre Zahnärztin oder Ihr Zahnarzt in Berlin-Mitte, stellt Ihnen die verschiedenen Bleaching-Methoden vor und klärt Sie über Risiken auf.

IN WELCHEM ZUSTAND MÜSSEN IHRE ZÄHNE FÜR EIN BLEACHING SEIN?

Zahnärztinnen und Zahnärzte untersuchen gründlichst Ihre Zähne, bevor sie ein professionelles Bleaching an Ihren Zähnen durchführen. Eine grundlegende Bedingung für ein Bleaching ist, dass Ihre Zähne frei von Karies sind. Wenn Ihre Zähne davon befallen sind, kann das Mittel in die kariösen Stellen eindringen und Ihre Zähne nachhaltig schädigen. Zudem muss das Zahnfleisch gesund sein. Das bedeutet, dass keine Zahnfleischtaschen bestehen dürfen und das Zahnfleisch nicht bluten darf.

Wenn Ihre Zähne für ein Bleaching geeignet sind, dann führen Zahnärztinnen und -ärzte eine professionelle Zahnreinigung durch. Dabei werden von der Zahnoberfläche Verfärbungen und Ablagerungen entfernt. Danach untersucht das medizinische Fachpersonal nochmals die Zähne. Die Stellen, die dann noch dunkel und verfärbt sind, werden mit einem Bleaching behandelt.

DIE BELIEBTESTE METHODE: DAS HOME-BLEACHING

Die am häufigsten eingesetzte Methode ist das Home-Bleaching. Die Zahnärztinnen und -ärzte erstellen zuerst einen Abdruck von Ihrem Gebiss. Auf dieser Grundlage fertigt zahnmedizinisches Fachpersonal dünne Kunststoffschienen an, die an Ihr Gebiss angepasst sind.

Die Schienen setzen Sie jeden Abend oder jede Nacht für einige Stunden ein. Dabei tragen Sie vor jeder Anwendung Karbamidperoxid-Gel auf die Schienen auf. Wann und wie lange genau Sie die Schienen tragen müssen, klären Sie mit Ihren behandelnden Zahnärztinnen und -ärzten ab.

Meistens dauert es nicht mehr als zwei Wochen, bis Sie die gewünschte Zahnaufhellung erreicht haben. Die Zahnärztinnen und -ärzte beobachten und kontrollieren in dieser Zeit den Aufhellungsgrad Ihrer Zähne.

DIE SCHNELLE VARIANTE: IN-OFFICE BLEACHING

Eine Methode, mit der Sie ein schnelleres Ergebnis erzielen können, ist das In-Office Bleaching in der Zahnarztpraxis. Das Karbamidperoxid wird dabei vom zahnmedizinischen Fachpersonal dreimal so hoch dosiert wie beim Home-Bleaching. Weil das Bleichmittel sehr stark ist, werden Ihre freiliegenden Zahnhälse und das Zahnfleisch dabei vollständig abgedeckt.

Der Wirkstoff ist so hoch dosiert, dass die Zähne wesentlich schneller als beim Office-Bleaching aufgehellt werden. Es reichen manchmal schon zwei Sitzungen, um die gewünschte Zahnaufhellung zu erreichen.

INTENSIVE ZAHNAUFHELLUNG DURCH POWER-BLEACHING

Noch intensiver und schneller können Sie Ihre Zähne mit dem Power-Bleaching aufhellen. Die Methode wird ebenso wie das In-Office Bleaching in der Zahnarztpraxis durchgeführt. Die Zähne werden mit Bleichgel und einer energiereichen Lichtquelle wie z. B. Laser- oder UV-Licht behandelt.

Durch die Wärme der energiereichen Lichtquellen wird der Aufhellungseffekt enorm gesteigert. Nach etwa sechs Wochen lässt die starke Wirkung allerdings nach und Ihre Zähne sind genauso weiß wie nach einer Office-Behandlung.

DIE RISIKEN UND NEBENWIRKUNGEN BEIM BLEACHING

Das Bleaching ist eine seit vielen Jahren bewährte und erprobte Methode, um Zähne aufzuhellen. Wir empfehlen Ihnen, diese Behandlung in einer fachlich gut ausgebildeten und kompetenten Zahnarztpraxis für Bleaching in Berlin-Mitte durchführen zu lassen. Es ist so gut wie ausgeschlossen, dass Ihre Zähne geschädigt werden, wenn Ihr Zahnfleisch gesund und kariesfrei ist. Eine häufig vorkommende Nebenwirkung ist die, dass die Zähne nach der Bleaching-Behandlung empfindlich auf Wärme- und Kältereize reagieren. Diese Sensibilität stellt sich allerdings in den meisten Fällen nach wenigen Tagen ein.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.