Willkommen in unserer Zahnarztpraxis MundWerk im Alexa

Fragen & Antworten zum Thema Zahnaufhellung / Bleaching

http://www.mundwerk-alexa.de/?id=3065Die Zahnklinik Mundwerk im Alexa beantwortet die wichtigsten Fragen rund um das Thema Zahnaufhellung & Bleaching:

Wie kommt es zu Verfärbungen an den Zähnen?

Die Ursache von Zahnverfärbungen können laut Zahnärzten sowohl innerhalb als auch außerhalb des Zahnes liegen.

Bei der inneren Zahnverfärbung handelt es sich meist um einen Zahndefekt, der bei der Wurzelbehandlung oder bei einem heftigen Schlag auf den Zahn entstehen kann. Dabei verfärbt sich der Zahn dunkelgrau.

Die äußere Zahnverfärbung ist im Grunde eine dünne Proteinschicht, die sich auf den Schmelz des Zahnes fest eingelagert hat. Diese Verfärbung kann verschiedene Ursachen haben wie zum Beispiel:

  • Farbstoffe in Nahrungsmitteln
  • Kaffee oder Tee
  • Nikotingehalt in Zigaretten
  • Getränke mit hohem Koffeingehalt
  • Medikamente

Normalerweise kann diese eingelagerte Proteinschicht auf den Zähnen durch eine professionelle Zahnreinigung beseitigt werden.

Welche Behandlungsmethode wird beim Bleaching angewandt?

In unserer Zahnarztpraxis MundWerk in Berlin-Mitte werden bei der Zahnaufhellung folgende Maßnahmen getroffen:

  • vorherige Prophylaxe zur Entfernung von Belägen und Verfärbungen
  • ausschließliche Verwendung von hochwirksamen und gleichzeitig zahnschonenden Verfahren
  • Kontrolle des Vorher-Nachher-Effekts durch unser digitales Farbbestimmungsgerät
  • bei Bedarf mehrmalige Anwendung

Dadurch garantieren wir Ihnen in unserer Zahnarztpraxis MundWerk in Berlin-Mitte ein sicheres und gleichzeitig effektives Zahnbleaching für ein perfektes weißes Lächeln.

Können durch die Zahnaufhellung Schäden an den Zähnen entstehen?

Bei der Verwendung von Bleichgelen ist Vorsicht geboten. Es sollte darauf geachtet werden, dass pH-neutrales Bleichgel für das Bleaching verwendet wird, das den Zahnschmelz nicht beschädigt.

Deshalb sollte man von Bleichgelen aus dem Internet absehen und die Zahnaufhellung lieber von einem professionellen Zahnarzt durchführen lassen. Nach dem Bleaching könnte es passieren, dass die Zähne empfindlich auf kalte oder warme Flüssigkeiten reagieren.

Dieses Problem kann jedoch leicht durch die Einnahme einer Fluoridlösung innerhalb von ein paar Tagen behoben werden.

Wie lange hält eine Zahnaufhellung?

Grundsätzlich hält ein Bleaching zwischen zwei und vier Jahre an. Dabei ist der Erhalt der weißen Zähne abhängig von den Ernährungsgewohnheiten und der Mundhygiene. Raucher, zum Beispiel, werden früher eine erneute Zahnaufhellung benötigen als Nichtraucher. Leidenschaftliche Tee- oder Kaffeetrinker sind aber ebenfalls anfälliger.

Deshalb gilt: je gesünder Sie sich ernähren und je öfter Sie Ihre Zähne pflegen, desto länger strahlen Ihre Zähne in einem schönem Weiß.

Wie funktioniert das Bleaching?

Die Zahnaufhellung wird mittels chemischer Substanzen durchgeführt. Mit Wasserstoffperoxid in Gel-Form werden die Zähne behandelt. Dabei wird Sauerstoff freigesetzt, der im Zahnschmelz Verfärbungen löst.

Ist Zahnbleaching schädlich?

Die Mineralien der Zähne werden durch das Bleichgel nicht angegriffen. Professionell durchgeführt, ist die Zahnaufhellung deshalb eine unbedenkliche ästhetische Zahnbehandlung.

Hält ein Bleaching lange?

Normalerweise hält die Zahnaufhellung bis zu vier Jahre. Ein Zahn-freundlicher Lebensstil wird dabei aber vorausgesetzt.

Schmerzt das Bleaching?

Nein. Die chemische Reaktion am Zahn verläuft schmerzfrei. Was jedoch vorkommen kann, sind leichte Schmerzen nach der Behandlung. Oder besser gesagt: eine Überempfindlichkeit der Zähne, die sich durch ein stechendes Gefühl äußern. Das legt sich jedoch nach kurzer Zeit wieder.

 

Sie haben Interesse an einer Zahnaufhellung? Machen Sie noch heute einen Termin aus!