Willkommen in unserer Zahnarztpraxis MundWerk im Alexa

Strahlend weiße Zähne durch Zahnbleaching – was Sie über die Aufhellung wissen sollten

Zähne, so weiß, dass man sich darin spiegeln kann – es ist wohl die Idealvorstellung eines jeden Menschen. Doch selten ist das Gebiss tatsächlich so glänzend, wie man es gerne hätte.

Sind die Zähne von hartnäckigen Verfärbungen befallen, hilft auch kein exzessives Zähneputzen mehr. Allerdings ist die Zahnmedizin mittlerweile weit fortgeschritten – dank des sogenannten Zahnbleachings werden verfärbte Strukturen sichtbar weißer. Folgend erfahren Sie alles Wichtige zum Thema Zahnbleaching.

Bleaching – was genau ist das?

 

Die Zähne sind täglich mehrfach im Einsatz. Sie sind grundlegend für eine unkomplizierte Nahrungsaufnahme. Doch der ständige Gebrauch macht sich irgendwann bemerkbar. Nahrungsmittel jeglicher Art hinterlassen ihre Spuren – so etwa das Koffein im Kaffee, das Safran in Gewürzen oder das Eisen in zahlreichen Speisen. Auch Nikotin verfärbt die Zähne.

Um ein helleres Weiß wiederherzustellen, kann beim Zahnarzt ein Bleaching vorgenommen werden.

Der Begriff Zahnbleaching wurde aus dem Englischen übernommen und beschreibt eine Zahnaufhellung (englisch „Bleaching“ für „Bleichen“).

Dabei kommen Peroxyde zum Einsatz – in der Regel Wasserstoffperoxyd und Carbamidperoxyd. Die chemischen Stoffe bewirken, dass Farbpigmente im Zahn oxidieren und dem Gebiss so ein natürliches Weiß wiedergegeben wird.

Jedoch wirkt die Anwendung wesentlich besser bei Gelb- oder Braunstichen. Blaue Farbtöne hingegen sind schwerer zu beseitigen.

Die Arten des Zahnbleachings

 

Doch Bleaching ist nicht gleich Bleaching. Es gibt verschiedene Formen der Zahnaufhellung. Beim Zahnarzt ist sowohl das externe wie auch das interne Zahnbleaching möglich.

Glänzendes Weiß durch externes Bleaching

 

Die externe Zahnaufhellung nennt man auch In-Office-Bleaching. Der Zahnarzt trägt hierbei das Bleichmittel unmittelbar auf die zu behandelnden Zähne auf. Die Dosierung des Wirkstoffes kann je nach Verfärbungsgrad individuell angepasst werden. So bekommt jeder Patient seine ganz persönliche Zahnbehandlung.

Übrigens ist auch ein Home-Bleaching möglich, bei dem man selbst mit speziellen Mitteln eine Bleichung vornimmt. Jedoch sollte ein Zahnbleaching besser von einem Experten angewendet werden – dieser hat das geeignete Material und das nötige Fachwissen, um Nebenwirkungen einzudämmen. 

Innere Verfärbungen beseitigen: Internes Bleaching

 

Besonders durch eine Wurzelbehandlung kann eine Verfärbung der Zahnstrukturen von innen heraus geschehen. Das abgestorbene Zahnmark setzt Prozesse in Gang, die dem Zahn eine bräunliche Farbgebung bescheren. In diesem Fall ist eine interne Zahnaufhellung möglich, um die betroffenen Zähne weißer werden zu lassen.

Das Bleichmittel wird bei diesem Prozess in den Zahn eingelassen und fest darin verschlossen, so dass es dort innerhalb mehrerer Tage seine Wirkung entfalten kann. Ist der gewünschte Aufhellungsgrad erreicht, entfernt man es wieder.

Gibt es Nebenwirkungen beim Zahnbleaching?

 

Das Bleichen von Zähnen ist eine mittlerweile gut erprobte Behandlung in der Zahnmedizin. Doch sind Nebenwirkungen durchaus denkbar.

So greift das Bleichmittel den Zahnschmelz an. Dieser wird also in geringem Umfang abgetragen. Um die Wiederherstellung der Zahnsubstanz zu begünstigen, kann zum Beispiel Fluorid eingesetzt werden.

Das Aufhellungsverfahren macht die Zähne unter Umständen empfindlicher. Sowohl Temperaturen als auch saure Lebensmittel wirken dann intensiver. Die Empfindlichkeit hält aber nur kurzzeitig an.

Vor allem durch ein Home-Bleaching kann es passieren, dass das Zahnfleisch und auch der Rachenraum übermäßig durch das Bleichmittel gereizt werden. Die professionelle Aufhellung von Zähnen beim Zahnarzt hat diese Nebenwirkung weitaus seltener zur Folge. Hierbei wird das Zahnfleisch vor der Behandlung in der Regel ausreichend geschützt. Zudem wird Flüssigkeit kontinuierlich abgesaugt, damit keine reizenden Stoffe in den Rachen gelangen.

MundWerk im Alexa: Zahnbleaching in Berlin

 

Sie sind unzufrieden mit verfärbten Zahnstrukturen und wollen wieder strahlend weiße Zähne? Dann sind wir die richtige Adresse! Im MundWerk im Alexa erhalten Sie eine professionelle Zahnaufhellung, durchgeführt mit modernstes Mitteln.

Wir nutzen effektive und zugleich zahnschonende Verfahren für ein perfektes Ergebnis. Die Farbwahrnehmung ist von Person zu Person unterschiedlich. Damit Sie auf jeden Fall den gewünschten Aufhellungsgrad erhalten, nutzen wir ein digitales Farbbestimmungsgerät – für die ideale Vorher-Nachher-Kontrolle!

Das MundWerk im Alexa ist Ihr kompetenter Zahnarzt in Berlin-Mitte – nicht nur in Sachen Zahnbleaching.